Suche

Team des Arosa Bärenland
Eine Partnerschaft mitVier PfotenArosa

Team

Ein bärenstarkes Team sorgt für das Wohl der Bären und unserer Gäste

Hans Schmid

Wissenschaftlicher Leiter

hans.schmid@arosabaerenland.ch

«In einer natürlichen Landschaft für Bären und Besucher arbeiten zu können, ist für mich fantastisch.»

Irina Fuchs

Irina Fuchs

Tierpflegerin

irina.fuchs@arosabaerenland.ch

«An einem so einzigartigen Arbeitsplatz etwas im Tierschutz und in der Umweltbildung zu bewirken, bedeutet mir sehr viel.»

Daria Jörg

Daria Jörg

Tierpflegerin

daria.joerg@arosabaerenland.ch

«In den Bergen zu sein und als Tierpflegerin arbeiten zu können, war schon immer mein grosser Traum.»

Irene Brunold

Irene Brunold

Tierpflegerin

irene.brunold@arosabaerenland.ch

«Solange wir Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken.»

Rochus

Rochus Caluori

Tierpfleger / Techniker

rochus.caluori@arosabaerenland.ch 

«Ein Arbeitsplatz in den Bergen, an der frischen Luft in einem Tierschutzprojekt, was will man mehr?»

Melanie Scivales

Praktikantin Arosa Bärenland

melanie.scivales@arosabaerenland.ch

«Einen Arbeitsplatz zu haben, der mitten in den Bergen liegt und zudem von geretteten Bären bewohnt wird, ist für mich ein Highlight.»

Rebekka Herger

Rebekka Herger

Infoguide Bärenland

rebekka.herger@arosa.swiss

«Wer die Tiere nicht achtet, kann nicht menschlich sein.»

Pascale

Pascale Fischer

freiwillige Mitarbeiterin

«Es ist toll für mich, ein Teil dieses ganzheitlichen Projektes von Menschen, Tieren und der Natur zu sein.»

Beat

Beat Schmid

freiwilliger Mitarbeiter

«Wer Natur und Tiere liebt wird Natur und Tiere schützen.»

Ursula

Ursula Geissler

freiwillige Mitarbeiterin

«Mein Engagement im Bärenland-Team bereitet mir viel Freude.»

Urs

Urs Ackermann

freiwilliger Mitarbeiter

«Arosa und die Bären – das ist eine Herzensangelegenheit.»

Silvia

Silvia Staub Sievers

freiwillige Mitarbeiterin

«Es bedeutet mir sehr viel, unseren Besuchern die Idee hinter dem Bärenland erklären und von den Bären erzählen zu dürfen.»