Suche

Eine Partnerschaft mitVier PfotenArosa

Ausflug zum Bärenland mit dem Alterszentrum Arosa

5.6.2020

Immer wieder besuchen die Bewohnerinnen und Bewohner des Alterszentrums Arosa das Bärenland.

Es sind spezielle Eindrücke, welche die Bewohner mit nach Hause nehmen können. Sie, die schon so viele Jahre in Arosa leben, können die Veränderungen, welche das Bärenland brachte, sehr gut einschätzen. Da das Arosa Bärenland per Rollstuhl einfach zu erreichen ist, kann jeder auf seine Weise vom tollen Angebot bei der Mittelstation profitieren.

Hier möchten wir einige Eindrücke der Bewohner schildern

«Es war wunderschön, wie uns die Bären anschauten, als wir zu Besuch waren.»

«Ich habe Amelia gesehen, wie sie im Wasser schwaderte.»

«Dass die Bären Tomaten mögen wusste ich nicht. Da habe ich wieder etwas Neues gelernt. Der Vortrag von Stefan war sehr interessant. Vor allem das Fell und die Krallen in die Hände zu nehmen war sehr spannend. Eine Woche danach besuchten wir die Bären und es war beeindruckend bei der Fütterung zuzusehen.»

«Ich staune, dass sich die beiden Männchen so gut verstehen

 

Was die Bewohnenden am meisten am Bärenland freut

«Als es darum ging, Bären nach Arosa zu holen, war ich anfangs dagegen, weil sie bei uns ja ausgestorben sind. Nun finde ich es aber schön, dass wir einigen Bären, welche zum Beispiel im Ausland benachteiligt wurden, ein schönes und artgerechtes Zuhause ermöglichen.»

«Der Herrgott hat ein Tier erschaffen und dies hat das Recht, ein gutes Leben zu haben.»

«Ich finde es super, dass das Geländer auf der Plattform Fenster hat. So können ältere Menschen im Rollstuhl die Bären auch sehen.»

 

Alterszentrum Arosa

Leben und begegnen

Weitere Artikel ...