Suche

Eine Partnerschaft mitVier PfotenArosa

der Winter naht

9.9.2019

Aktuelle News aus dem Arosa Bärenland

Jetzt beginnt die Jahreszeit, während welcher sich die Bären gezielt auf den Winter vorbereiten werden. Der sprichwörtliche Bärenhunger wird natürlicherweise erst im Herbst eingeleitet. Nach der Winterruhe im Frühling 2019 verabreichten wir pro Bär täglich 2kg Gemüse und Fleisch, was sie jedoch nicht auffrassen. Sie hatten noch genügend Fettreserven und kaum Hunger. Im Verlauf des Sommers frassen die Bären individuell unterschiedlich immer mehr und die verabreichten Tagesrationen wurden entsprechend erhöht. Da wir aufgrund der Grösse der Aussenanlagen nicht genau wissen können, wieviel jedes Individuum täglich frisst, werden die Bären regelmässig gewogen und die Futterrationen gewichtsabhängig angepasst. Im Verlaufe des Sommers war dann die täglich verabreichte Futtermenge pro Bär bei durchschnittlich 10kg Gemüse und Fleisch. Jetzt wird diese tägliche Menge pro Bär naturgemäss deutlich erhöht und wird im Oktober/November bei Napa, dem grössten der drei Bären bis zu 25kg erreichen. Zu erwähnen ist, dass vermehrt kalorienreiche Nahrung wie Früchte, Nüsse, Brot und Fleisch verabreicht wird. Mit diesem Fütterungsregime und den regelmässigen Gewichtskontrollen stellen wir sicher, dass alle drei Bären mit so viel Fettreserven in den Winter gehen, damit sie während der ca. vier Monate dauernden Winterruhe davon zehren können.