Suche

Eine Partnerschaft mitVier PfotenArosa

Napa hat seine Winterruhe offiziell beendet

14.4.2020

Nach einer bereits längeren aktiven Phase hat Napa am 13. April 2020 erstmals mehr als 200g Kot abgesetzt und somit seine Winterruhe beendet. 

Mitte April ist es soweit: Napa setzt in der Innenanlage des Arosa Bärenlands erstmals mehr als 200g Kot ab und ist schon sehr aktiv in der Aussenanlage unterwegs. 

Napa hat bereits vor einiger Zeit bemerkt, dass es langsam wärmer wird und die Schneeschmelze eintritt. Er zeigte immer öfters Tagesaktivitäten und hat sich oft ausserhalb der Innenanlage aufgehalten. Nun ist Napa gemäss den Kriterien der Wettbewerbsjury definitiv aus der Winterruhe erwacht.

Die Tierpfleger haben in den letzten Tagen langsam und zurückhaltend begonnen, Futter zu verteilen. Napa interessierte sich erst nur wenig dann aber zunehmend für die Nahrung, welche er am 13. April zum ersten Mal verdaut ausschied. Aufgrund der Kotmenge und deren Zusammensetzung erklärt die Wettbewerbsjury die Winterruhe als aufgehoben. 

Somit wird zugleich auch der Winterruhe-Wettbewerb, der online seit Winter 2019/20 läuft, teils aufgelöst - Meimo und Amelia befinden sich nach wie vor in der Winterruhe. Die Gewinnerfamilie, die Napas Datum richtig getippt hat, wird persönlich kontaktiert und gewinnt für diesen Sommer eine Übernachtung im Blatter’s Arosa Hotel sowie eine Spezialführung im Arosa Bärenland.

Folgende vier Personen haben entschieden, wann Napa genau aus seiner Winterruhe erwacht ist: Dr. David Bittner, Biologe und Wildbärenspezialist, Irene Redtenbacher, Head of Health & Husbandry Management bei der Tierschutzorganisation VIER PFOTEN, Daria Jörg, Tierpflegerin im Arosa Bärenland und Dr. Hans Schmid.