Suche

Eine Partnerschaft mitVier PfotenArosa

Normale Tierpflegerin vs. Tierpflegerin im Arosa Bärenland 

11.1.2020

Wir stellen vor: Daria, Tierpflegerin Arosa Bärenland

Ich habe meine 3-jährige Lehre als Tierpflegerin in einem Tierheim absolviert. Nach meiner Lehrzeit und diversen Nebenjobs trat ich meine Stelle im Arosa Bärenland an. Da ich beide Seiten kennenlernte, möchte ich anhand dieses Berichts die Unterschiede zwischen der Heimtierpflege und der Wildtierpflege, speziell im Bärenland, aufzeigen.

Die täglichen Arbeiten im Bärenland unterscheiden sich anfangs nicht viel von den Arbeiten eines Tierpflegers im Zoo, Tierpark oder Tierheim. Wir füttern, misten und unterhalten die Anlagen und sind verantwortlich für das Wohlbefinden sowie die Gesundheit der zu haltenden Tiere.                                                            

Das Arosa Bärenland jedoch ist ein Tierschutzprojekt, was geretteten, verhaltensgestörten Bären einen Platz bietet. Da die Stiftung hauptsächlich von den Eintrittsgeldern sowie Spenden lebt und unsere Bären teilweise über Jahre hinweg traumatisiert wurden und öfters Verhaltensauffälligkeiten zeigen (Stereotypien), ist die Aufklärung sowie Sensibilisierung der Besucher von großer Bedeutung.

Um dies zu erreichen, verbringen wir viel Zeit auf der Besucherplattform, wo wir alle Arten von Fragen beantworten: Über unsere Bären, das Konzept des Projektes, die Zusammenarbeit mit «Vier Pfoten» oder Fragen zur Anlage selbst. Zusätzlich verkaufen wir Eintrittskarten und geben gerne Auskunft über Wanderwege, Fahrpläne oder aktuelle Tarife. Ein weiterer Teil unserer Arbeit sind Führungen, die wir hier im Bärenland ebenfalls anbieten. Immer wichtiger sind packende und einzigartige Inhalte für Social Media oder unsere Website. Um diese so aktuell wie möglich zu gestalten, machen wir Fotos und auch Videos vom aktuellen Geschehen im Gehege und leiten diese dann an unsere Kollegen von Arosa Tourismus für die Platzierung weiter. Vermehrt haben wir Besuch von Fernseh- oder Radiosendern, für die wir uns für Interviews und Informationen zur Verfügung stellen.

Zusammenfassend kann ich sagen, dass ich neben Tierpflegerin auch Infoguide, Kassenmitarbeiterin, Fotografin und Pressesprecherin bin… :)                                                                        

Gerade diese Vielseitigkeit und die verschiedenen Herausforderungen schätze ich sehr an meiner Arbeit im Arosa Bärenland. Langeweile ist uns nicht bekannt: ein ganz normaler Arbeitsalltag ist immer voller Überraschungen!

Daria

Tierpflegerin

«In den Bergen zu sein und als Tierpflegerin arbeiten zu können, war schon immer mein grosser Traum.»

Weitere Artikel ...